ZUSATZANTRAG

Auf seiner Sitzung Anfang Juni 2013 hat der INTERREG-Ausschuss einen Zusatzantrag für das SMiK-projekt bewilligt. Mit der Zusatzbewilligung wurden auch zwei neue Netzwerkpartner für das Projekt gewonnen: Middelfart Gymnasium & HF und HLA – Die Flensburger Wirtschaftsschule RBZ AöR.

 

Mit der Bewilligung sollen einerseits die Kommunikationsaktivitäten des Projekts unterstützt und andererseits eine Erweiterung von Arbeitspaket 2 finanziert werden. Hierbei handelt es sich um die Ausarbeitung und das Testen von Unterrichtsmaterialien für  Deutsch und Dänisch als Fremdsprachen in Zusammenarbeit mit den Netzwerkpartnern des Projekts. Die Arbeit wird von Katarina Le Müller und Klaus Geyer ausgeführt. Es freut uns sehr, dass wir Katarina Le Müller im Projekt weiter beschäftigen können und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Klaus Geyer, der eine langjährige Erfahrung mit fremdsprachenrelevanten Unterricht und Forschung mitbringt. Seit Oktober/November 2013 können wir ebenfalls Christina Ehlers und Christine Johanna Wetzig (Gastwissenschaftlerin) im Projekt begrüßen. Weitere Informationen zu den Mitarbeitern finden Sie hier. 

 

Eine vollständige Beschreibung der mit der Zusatzbewilligung finanzierten Projektaktivitäten finden Sie in der Datei mit dem Antrag auf Ergänzungsbewilligung für SMiK:

Antrag auf Ergänzungsbewilligung für SMiK (deutsch
INTERREG 4 A Antrag Ergänzungsbewilligun
Adobe Acrobat Dokument 300.6 KB

Syddansk Universitet

Dr. phil. Erla Hallsteinsdóttir 

Institut for Sprog 

og Kommunikation

Campusvej 55

5230 Odense M

Danmark

 

Christian-Albrechts-

Universität zu Kiel

Prof. Dr. Jörg Kilian

Germanistisches Seminar

Olshausenstraße 40

24098 Kiel

Deutschland

 


Info: Nyhedsbrevet kan til

enhver tid opsiges.