Vortragende und Vortragstitel

Als Plenarvortragende konnten folgende führende internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gewonnen werden (in alphabetischer Reihung): 

  • Dr. Noah Bubenhofer (TU Dresden)
  • Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ludwig M. Eichinger (IDS Mannheim)
  • Prof. Dr. Christian Fandrych (Universität Leipzig)
  • Ass.-Prof. Dr. Katja Gorbahn (Universität Aarhus)
  • Prof. Dr. Silke Göttsch-Elten (CAU Kiel)
  • Prof. Ph.d. Auður Hauksdóttir (Islands Universität)
  • Prof. Ph.d. Anne Holmen (Universität Kopenhagen)
  • Prof. Dr. Andreas Lutter (CAU Kiel)
  • Prof. Dr. Uwe Quasthoff (Universität Leipzig)
  • Prof. Dr. Jörg Roche (LMU München)
  • Prof. Ph.d. Moritz Schramm (SDU Odense)
  • Prof. Ph.d. Charlotte Wien (SDU Odense)

 

 Die Resultate des SMiK-Projekts werden von folgenden Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeitern vorgestellt:

  • Prof. Dr. Erla Hallsteinsdóttir (Projektleitung)
  • Prof. Dr. Jörg Kilian (Projektleitung Kiel)
  • Prof. Dr. Klaus Geyer (SDU Odense)
  • HD Dr. phil. Sonja Vandermeeren (CAU Kiel)
  • Dr. phil. Tobias Heinz (CAU Kiel)
  • Annika Hofmann (CAU Kiel)
  • Katarina Le Müller (SDU Odense)
  • Philipp B. Koll (SDU Odense)

 

Angenommene Vorträge (in alphabetischer Reihung):

Allen, Julie K. (University of Wisconsin – Madison): Happy Danes, Innovative Germans: The Use of Positive Cultural Stereotypes in Nation Branding Effort.

Dannerer, Monika (Universität Innsbruck) / Mauser, Peter (Universität Salzburg): Die mehrsprachige Universität und ihre Stereotype 

Engberg, Jan (Aarhus Universität): Der Fachmann als Schnittstelle nationaler und berufsorientierter Stereotypen 

Fischnaller, Andreas (LMU München): Deutsch-dänische Heterostereotype im Raum München 

Frebel, Daniel & Reyhé, Rune (FU Berlin): Mehrsprachigkeit. Defizit oder Potenzial? 

Gautier, Laurent (Université de Bourgogne, Dijon): ‘Sensorische Stereotype’ im Weinmarketing? Kontrastive Untersuchung (deutschfranzösisch) von Stereotypisierungsprozessen auf Weinetiketten

Greer, Mona (Bergische Universität Wuppertal): Interkulturelle Kommunikation aus arabischer (syrischer) Sicht

Hastenplug, Marlene (Goethe-Universität Frankfurt am Main): Danmark og danskerne i lærebøger [Dänemark und die Dänen in Lehrbüchern]

Heier, Anke (Universität Kopenhagen): Stereotype in der politischen Kommunikation 

Jarosz, Jósef (Universität Wroclaw, Polen): Wirklichkeitsnah oder stereotyp? Das Bild von Dänen und Dänemark in ausgewählten deutschen Lehrbüchern/Lehrwerken für Dänisch 

Jessen, Moiken (SDU Odense) &  Suñer, Ferran (LMU München): Eine Interventionsstudie zu Bewegungsausdrücken 

Langer, Sandra J. (Universität Lettlands): Ein Land, nur Opfer? Zu Stereotypen in der Auseinandersetzung um die lettische Sprachenpolitik am Beispiel des Sprachreferendums von 2012

Larsen, Aase Voldgaard & Pedersen, Anne Grethe Julius (Aalborg): Verwendung nationaler Identitätskomponenten in der deutsch-dänischen Marktkommunikation 

Nielsen, Martin (Aarhus Universität): Die heile Welt der Werbung – ein stereotyper Werbestil aus deutscher und dänischer Sicht

Ørsnes, Bjarne (CBS Kopenhagen):  Eine Herausforderung für den interkulturellen Fremdsprachenunterricht? Zum Umgang mit den deutschen Anredeformen im interkulturellen Fremdsprachenunterricht

Ossenberg, Stefan (Universität Duisburg-Essen): Wie kommen wir an die Bilder in unseren Köpfen? Zur Methodologie einer interkulturell anwendbaren Stereotypenerhebung

Ritzau, Ursula (Universität Zürich): Swiss university students’ beliefs about Danish as a foreign language. The effects of experience and socialisation.

Singer, Gesa (Georg-August-Universität Göttingen): Fremdsprachendidaktik anhand von Literatur: Reflexion über Stereotype

Steiert, Liane (www.interintra.com, Wandlitz): Stereotype und mehr - deutsch-dänische Zusammenarbeit in Unternehmen 

Szczęk, Joanna /Kałasznik, Marcelina (Universität Wrocław, Polen): Kulturelle Identität in der Küche – Zu nationalen Stereotypen in kulinarischer Lexik des Deutschen und Polnischen 

Vabishchevich, Evgenia (TU Dresden): Die Widerspiegelung der Genderstereotype in Wörterbüchern: Eine kleine diachrone Analyse (auf Grundlage des Stilwörterbuchs des DUDEN-Verlags)

Syddansk Universitet

Dr. phil. Erla Hallsteinsdóttir 

Institut for Sprog 

og Kommunikation

Campusvej 55

5230 Odense M

Danmark

 

Christian-Albrechts-

Universität zu Kiel

Prof. Dr. Jörg Kilian

Germanistisches Seminar

Olshausenstraße 40

24098 Kiel

Deutschland

 


Info: Nyhedsbrevet kan til

enhver tid opsiges.